Login

O-Wurf

O-Wurf Blog



Viele Überlegungen, viele Zuchtbücher, Gedanken zu den Ahnen von möglichen Vätern unserer O-Edition waren notwendig! Sissi`s letzter Wurf bedarf schon sorgfältigster Planung! Durchgecheckt vom Tierarzt unseres Vertrauens, da Sissi mit 6 Jahren und nach dem K-, dem L- und dem N-Wurf nur mit dem ausdrücklichen "Go" des Veterinärs noch einmal Welpen haben sollte, stand er dann fest, der Traummann für Sissi`s letztes Date!
Farfalla Wiliam Arthur "Archie" kenne ich schon seit vielen Jahren: als er aus Russland nach Deutschland kam, hat er mich bei einer seiner ersten Ausstellungen gar nicht besonders beeindruckt! "Ach", war mein Gedanke, "schicker Bursche! Braucht aber noch etwas Zeit, sich zu entwickeln!" Nun ja, das hat er dann getan!!! Sein wundervolles freundliches Wesen mit angenehm gelassenem Temperament gefällt mir außerordentlich gut! Er lebt sehr entspannt mit kleinen Kindern und einer netten Dalmi-Dame zusammen. Er zeichnet sich aus durch eine robuste Gesundheit und seine überaus gelungene Anatomie!
Dass auf der Ahnentafel des russischen Verbandes RKF "Farfalla Uiliam Artur" steht, ist der Übertragung des Namens von kyrillischen Buchstaben in unsere Schrift geschuldet. Mir ist "Farfalla Wiliam Arthur" oder eben "Archie" irgendwie angenehmer...
Archie`s Papa "Crunch Munch von Askabah" habe ich übrigens schon im Welpenalter kennengelernt. Auch die Schwester "Cinnamon Swirl von Askabah", die im Showring höchst erfolgreiche "Mira" gehörte zu den "M&M`s", die mich schon damals beeindruckt haben!
Der Ultraschall-Termin  am 15.12. hat ergeben, dass wir uns auf kleine Sissi-Archie-O-chen freuen dürfen!
Hier das Beweisfoto!


Sie können sich vorstellen, einem unserer O-chen ein Zuhause zu geben? Und möchten neben den Info`s rund um die O-Edition noch mehr über Dalmatiner im allgemeinen wissen? Dann ist ist diese Seite mit Wissen rund um den Dalmatiner genau richtig!

22.04.2018

Die Abholbilder...

...sind endlich fertig! Lange hats dieses Mal gedauert, aber nun habe ich die Fotos unserer kleinen O-chen mit ihren neuen Familien endlich bearbeitet!


Als erstes O-chen ist unsere kleiner Quotenmann, der letztgeborene, unser Oleg von Buldern, jetzt "Skalli", ausgezogen. Schon ganz ungeduldig erwartet, ist er mit seiner Chefin und der ganzen Familie nach Wildeshausen gezogen!


Am gleichen Tag, nur rund zwei Stunden später, ist die kleine Oksana von Buldern, jetzt "Mina" von ihren Menschen nach Baddeckenstedt "entführt" worden. 


Einen Tag später hat sich unsere einzige braungetupfte Maus Oleysa von Buldern, jetzt "Milla", auf den Weg in ein sicherlich aufregendes neues Leben gemacht. Labbi-Dame Holly und der Rest der sportlichen Familie haben sie in Unna schon sehnsüchtig erwartet!


Einen weiteren Tag später war dann auch für Odessa von Buldern, jetzt "Emily", die Babyzeit bei uns und Mama Sissi zu Ende. Sie ist zu hundeerfahrenen Menschen nach Georgsmarienhütte gezogen.


Eine ganze Woche später dann hat auch unsere Lakritznase Olga von Buldern, jetzt "Amy", ihre weite Reise in die neue Heimat angetreten. Sie wohnt nun im fernen Landsberg am Lech und hat mit Marley einen vierbeinigen Kumpel an ihrer Seite.

Und nun???
Alle Welpen haben ihren Platz gefunden, bisher bekommen wir nur nette Berichte von den Besitzern. Unser munteres Quintett hat uns viel Freude gemacht. Es hat Spaß gemacht, neue Menschen kennenzulernen, viele alte Bekannte als Besucher hierzuhaben. Ganz besonders glücklich bin ich, dass unsere Sissi-Maus ihren vierten Wurf so gut "geschafft" hat. Sie sieht mittlerweile, ziemlich genau 13 Wochen nach der Geburt der O-chen, wieder aus wie zuvor: das Fell ist wieder gewachsen und das Gesäuge ist kaum noch erkennbar. Mit ihren bald 7 Jahren läuft sie  wieder am Fahrrad und freut sich des Lebens.
So weit, so gut!

Geplant ist, dass unsere Selma im nächsten Jahr unsere P-Edition auf die Welt bringen soll! Aaaaber: bis dahin ist noch viel Zeit...

02.04.2018

Stehbilder...

...unserer O-Edition mit 8 Wochen!



Oleg von Buldern "Herr Blau"



Odessa von Buldern "Fräulein Orange"

Odessas rechte Seite haben wir leider nicht passend aufs Bild bekommen



Oksana von Buldern "Fräulein Grau"



Oleysa von Buldern "Fräulein Braun"



Olga von Buldern "Fräulein Rosa"


Mit dem gesamten O-Wurf sind wir sehr zufrieden! Mittlerweile sind die kleinen Zwerge längst in ihren neuen Familien angekommen.
Die obligatorischen Abholbilder kommen in den nächsten Tagen ins Netz!  Wie es dann weitergeht?? Auch dazu werde ich ein paar Worte schreiben. Erst mal ist bei uns ein wenig Ruhe eingekehrt, wir haben Ostern gefeiert und ein bisschen "durchgeschnauft"!

11.03.2018

Mittlerweile...

...sind unsere O-chen schon 7 Wochen alt. Die Zeit fliegt nur so dahin. Alle 5 haben sich zu schicken Hundekindern entwickelt und zeigen auch schon - in Ansätzen - unterschiedliche Charaktere. Und: alle 5 sind von ihren Familien gefunden worden! Bis zum Auszug ist noch ein bisschen Zeit, die wir gerne mit unseren Sissi-und-Archie-Kindern verbringen. Hier ein paar Impressionen der vergangenen Woche!







28.02.2018

Wir haben Steh-Bilder gemacht!

Auch die O-chen müssen natürlich in voller Schönheit von allen Seiten abglichtet werden. Gar nicht so einfach war es, die Kooperationsbereitschaft war nicht bei allen Zwergen gleich groß! Aber mit der guten Sprühsahne haben wir sie dann doch alle zu mehr oder weniger guten Bildern bewegen können! Und: Namen haben sie nun auch! Man kann ja auch nicht lebenslänglich "Quoti" oder "Fräulein Rosa" heißen...


"Quoti" heißt nun Oleg von Buldern


Odessa von Buldern


Oksana von Buldern


Oleysa von Buldern


Olga von Buldern

Die Namensgebung, wie immer ein heiß-diskutiertes Thema in der Familie, hat bei den O-chen einen leicht russischen Einschlag bekommen. Wo doch Papa Archie in Russland geboren ist und auch russische Ahnen hat...


Joomla templates by a4joomla