Login

Aktuelles

Die Bilder und Beiträge des alten Blogs sind weiterhin hier zu finden: Aktuelles Blog

14.10.2917

Aus gegebenem Anlass...

...möchte ich hier etwas los werden, was mir sehr am Herzen liegt:
Liebe Besitzer eines Hundes aus unserer Zucht,
sollte es sich irgendwann im Leben eures Hundes ergeben, dass der Vierbeiner, aus welchem Grund auch immer, ein neues Zuhause braucht, dann meldet euch bitte bei uns. Es ist natürlich nicht so, dass wir als Züchter zu jeder Zeit jeden Hund problemlos bei uns aufnehemen können! Ihr alle habt gesehen, wie unsere Hunde mit uns leben: keine Zwinger, keine Hundezimmer sondern unsere Mädels leben mit uns gemeinsam. Spazieren gehen, rennen, spielen, schlafen, die Hunde müssen miteinander klar kommen. Aber: um einen Hund in gute Hände zu vermitteln, können die vielen Kontakte in der Dalmatiner-Welt hilfreich sein. Wir geben uns große Mühe, bei der Suche zu helfen!
Leider haben wir in diesem Jahr eine sehr unschöne Geschichte erlebt: am Dienstag nach Ostern bekamen wir einen Anruf von jemandem, der erzählte, dass er Giulio von Buldern aus dem Tierheim geholt habe. Anhand des Impfausweises habe er Giulio`s Zuchtstätte ausfindig gemacht und wolle nun gerne etwas mehr über Giulio`s Geschichte erfahren. Wir haben uns sehr nett und ausführlich unterhalten und haben so erfahren, dass Giulio mit drei weiteren Dalmatinern am 30.03.2017 ins Tierheim gekommen war. Etwas Recherche beim Tierheim hat diese Angaben bestätigt!
Dass Giulio`s Nichte Irmina von Buldern bei der gleichen Besitzerin am 18.03 2017 gedeckt worden war, sei hier nur am Rande erwähnt. Den Wurf, leider hat nur ein Welpe überlebt, hat Irmina mittlerweile aufgezogen, danach ist auch Irmina abgegeben worden. Von Irmina`s neuen Besitzern habe ich leider keine Kontaktdaten! Sollten Irmina`s (Rufname "Lexi") neue Leute hier mitlesen: Wir würden uns freuen, von ihr zu hören!
Wir finden es ausgesprochen schade, Hunde, die bei uns geboren sind und die erste Zeit ihres Lebens bei uns verbacht haben, auf diese Weise völlig aus den Augen zu verlieren.
Der Hinweis darauf, dass in jedem unserer Kaufverträge steht, dass der Verkauf eines "Bulderners" nur mit unserer Zustimmung geschehen darf, naja, eigentlich sollte der doch überflüssig sein, oder?
Hier wird niemandem der Kopf abgerissen, wenn für den Hund ein neues Zuhause gefunden werden muss. Es gibt nun mal tatsächlich Situationen, die das erforderlich machen!
Aber mal eben ins Tierheim oder den Kontakt bewusst nicht zulassen, da waren wir schon sprachlos!

18.09.2017

Sie ist wieder da!!!

Gestern gegen Abend kam die erlösende Meldung: Moneypenny ist wieder bei ihren Menschen!
Ein Spaziergänger hat Penny gesehen und seine Sichtung Dank der ausgehängten Flyer an Tasso gemeldet. Die Besitzer haben sich sofort mit den Leuten von K9 zusammen auf die Socken gemacht. Als alle schon glaubten, auch dieser Einsatz sei vergebens gewesen, ist Penny neben einem Spazierweg entdeckt worden. Daria, ihre vierbeinige Mitbewohnerin, hat sie freudig begrüßt und Penny war ebenso erfreut, ihre vertrauten Zwei- und Vierbeiner wiederzuhaben!
In den drei Tagen, in denen sie unterwegs war, hat sie Geschirr und Schleppleine verloren, Gott sei Dank! Sich in dem unwegsamen Gebiet mit der Leine zu verheddern, das wäre wirklich schimm gewesen! Zum Glück ist sie ohne Blessuren davon gekommen! Nur ordentlichen Hunger, den hat sie mitgebracht! Aber da kann man ja was tun...

17.09.2017

Etwas unerfreuliches...

...gibt es leider auch zu berichten: im Moment ist Moneypenny, gehörlos, leider ausgebüxt! Bei einem Spaziergang am Donnerstag hat sie sich mit einer ca. 15 Meter langen Scheppleine losgerissen und ist in den Tiefen des Waldes bei Dinslaken verschwunden.
Ihre Besitzerin und ganz viele liebe Menschen, die durch Facebook darauf aufmerksam geworden sind, haben sich schon auf die Suche gemacht. Ich war am Morgen vor Ort und bin 2 Stunden lang die Wege abgelaufen, leider ohne Erfolg. Aktuelle Infos dazu gibts bei FB...

 

17.09.2017

Herzlichen Glückwunsch!

Heute haben unsere L-chen Geburtstag! Mama Sissi schickt liebe Geburtstagsgrüße an Latoya "Lexi", Lorraine, Laszlo "Lando", Leonid "Cooper", Lucio "Live" und Luigi "Max"! Ein dicker Knutscher geht an Papa Ch. Quiet Quarter vom Teutoburger Wald "Quba"!
Nun ja... dass sich die HP schon ein bisschen vernachlässigt habe, liegt auf der Hand, oder? Nicht mal für einen Geburtstagsgruß an die K-chen hat es gereicht...
Doch seit  es facebook gibt, ist es halt so verführerisch, nur dort zu schreiben!
Also: auch von dieser Stelle ein - verspäteter - Geburtstagsgruß an die K-chen! Auf FB ist er auch pünktlich gewesen!
Kuddel "Kalle", Korintha "Kori", Kant "Mickey", Kwak "Anton", Kuno "Sam" und Kiwi und Körk im Herzen, Alles Liebe aus Buldern!

22.06.2017

RZS Hilden

Am vergangenen Sonntag waren wir mit Sack und Pack - naja, mit allen drei Mädels - in Hilden zur RZS unserer Regio! Ein schöner Schäferhundepatz mit prima Bewirtung, ein tolles Hundeauslaufgebiet drumherum, 1a Organisation, genau so kennen und schätzen wir die Veranstaltung in Hilden!

Zunächst hatte Fortuna von der Juraquelle "Selma" ihren Auftritt in der Puppy-Klasse.



Fortuna von der Juraquelle "Selma"
(Ysabeau von Nassau & Gwynmor Gallagher)

Unser kleines "Semmelchen" hat sich entspannt, fröhlich und freundlich gezeigt, im Ring wie auch den Rest des Tages. Die Zahnkontrolle war keine Schwierigkeit, sich anfassen zu lassen schon gar nicht! Dass Richter Rolf Blessing sie mit einem "Versprechend" beurteilt hat, hat damit zu tun, dass sie sich mitten im Wachstum befindet und nicht alles so ganz harmonisch wirkt. Wie das bei wachsenden Lebewesen denn mal so ist... Die Sache mit dem Wachstum braucht halt ihre Zeit...

Dann war Izan von Buldern "Merlin" an der Reihe. Frauchen Karin Rath hat den schicken Kerl in der Offenen Klasse vorgestellt und den Richter überzeugen können: mit einem V1 und dem CAC hat er die letzte noch fehlende Anwartschaft auf den Club-Champion-Titel erreicht!!!
Karin und natürlich auch wir waren soooo stolz!!!


Izan von Buldern "Merlin"
(Ch. Gioia von Buldern & Hakiba`s Dali)


Merlin`s Mama, Ch. Gioia von Buldern "Joyce" ist ja seit April 8 Jahre alt und kann nun in der Veteranen-Klasse laufen. Bei ihrem ersten Start konnte sie sich gleich den 1. Platz und das Veteranen-CAC sichern. Der Grundstein für den Veteranen-Champion-Titel ist gelegt!


Ch. Gioia von Buldern "Joyce"
(Harley-D. vom Teutoburger Wald & Ch. Gwynmor Undercover Agent)

Eine gewisse Ähnlichkeit von Merlin und Joyce ist nicht zu leugnen, wenn man sich die Fotos von Mutter und Sohn anschaut ;-)

Der 2.Platz in der Veteranen-Konkurrenz ging ebenfalls an eine Buldernerin: Vet.Ch. Emmy Lou von Buldern "Ruby" (Charline von Buldern & Caruso vom Hause Cideri) hat sich mit ihren mittlerweile 11Jahren prima gezeigt.


Auch an dieser Stelle ein dickes "DANKESCHÖN" an Harald Gräffker mit Ruby und Karin Rath mit Merlin für den Einsatz, die Zeit und nicht zuletzt für die Liebe und Fürsorge für die Tupfentiere!

Die Offene Klasse Hündinnen, wie immer die letzte zu richtende Klasse! Unsere Curly vom Weserblick "Sissi" konnte ein prima V erreichen. In die Platzierung mochte der Richter sie nicht nehmen, da im Moment ein "bisschen Viel" von unserm Sissi-Tier da ist ;-)
O-Ton Richter: "Sie wirkt etwas mütterlich!" Naja, ich glaube, ich habe die höfliche Umschreibung verstanden...


Curly vom Weserblick "Sissi"
(Tamee von Abasko & Hakiba`s Dameer)

Hilden, immer wieder eine Reise wert. Diesmal ohne so`n teures und noch dazu qualitativ schlechtes Foto aus`m Automaten...

Joomla templates by a4joomla