Fortuna von der Juraquelle

Fortuna von der Juraquelle
Rufname: Selma



Vater: Ch. Gwynmor Gallagher
Mutter: Ysabeau von Nassau
geb. am: 01.01.2017
HD: A
ED: 0
Herz-Ultraschall Oktober 2020: frei
Zuchtzulassung am 17.11.2018
Ahnentafel

Ausstellungserfolge

Nach unserer Selma habe ich lange gesucht: nachdem es mit unserer selbstgezüchteten LUA-Hündin aus dem M-Wurf nix geworden ist, habe ich fast ein ganzes Jahr im Netz gesucht, Züchter kontaktiert, Rüden angeschaut und mich umgehört. So genau wusste ich nicht, welche Hündin ich wollte, nur welche Ahnentafel mein neuer Hund NICHT haben sollte, das war mir klar. Allerdings sollte die Ahnentafel mit denen der "Buldern"-Deckrüden möglichst kompatibel sein. Lange Rede, kurzer Sinn: als ich von der Verpaarung, die Züchterin Karola Kistler für den F-Wurf "von der Juraquelle" gewählt hatte, erfahren habe, war mein Interesse geweckt! Als dann klar war, dass alle Welpen hören können, sind wir nach Oberroßbach gefahren, um uns die Zwerge anzuschauen. Die ganze Bande hat uns gut gefallen. Selmas Schwester Fantaghiro - mit schwarzen Punkten - ist in der heimischen Zuchtstätte geblieben, Braunpünktchen Selma ist zu uns ins Münsterland gezogen. Aus Jux haben wir schon oft gesagt, dass ein bayrisch-fränkischer Hund mit einer Mutter aus Hessen und einem Vater aus Holland unsere "Integrationsfähigkeiten" geradezu herausfordert. Aber: die Selma ist eine freundliche Maus, die sich bisher gut hat erziehen lassen.
Sie soll in 2019 ihre ersten Welpen, unseren P-Wurf, haben.
Update September 2019: Unsere P-Edition aus Fortuna von der Juraquelle "Selma" uund Asim von der Bad Münstereifeler Höhe "Asim", bestehend aus 4 Rüden und 3 Hündinnen, alle weiß-schwarz, ist mittlerweile ausgezogen. Es war ein sehr entspannter Wurf mit einer wunderbar entspannten Mama Selma. Gelpant ist, dass Selma Ende 2020 auch Mama des Q-Wurfs werden soll.
Update Mai 2022: Unsere Selma hat sehr erfolgreich im Jahr 2021 die Q-Edition aufgezogen. Alle Welpen haben sich prima entwickelt - sie sind mittlerweile schon ein Jahr alt und ihre Menschen sind bis jetzt glücklich mit ihnen.
Leider hat Selma Stress gehabt - warum auch immer! Es hat sich gezeigt, dass sie als Stresssymptom einen zu hohen Magensäurespiegel bekommen hat, der sich in "spucken" geäußert hat. Als dann noch eine Rivalität mit Clärchen, die einen Welpen zu versorgen hatte, dazu kam, haben wir uns entschlossen, Selma "auszuquartieren". Sie lebt nun bei Petra und Markus nur 7 Kilometer von uns entfernt. Die beiden haben viele Jahre lang Caesar und Giovanni von Buldern ein tolles Zuhause gegeben - und hatten sich nach Giovannis Tod eine ältere Hündin gewünscht. Schon nach wenigen Wochen waren Selmas Magenprobleme Geschichte! Sollte alles so bleiben, dann wird Selma bei uns die R-Edition aufziehen - während dann Clärchen Urlaub bei Markus und Petra in Dülmen macht!